Fühlen

Laßt uns wieder fühlen, all das, was wir gelernt haben, in irgendwelchen Kisten und Kellern zu verstecken.

Als Kindern schon wurde es uns genau so beigebracht "Ist doch nicht so schlimm", "jetzt reiß Dich doch mal zusammen", "mach nicht so ein Theater", "sei vernünftig", "hab Dich doch nicht so", "spiel Dich nicht so auf" u.s.w.

Als Mutter von 3 Kindern kann ich den einen oder anderen dieser Sätze nur zu gut verstehen. Die Gefühlsintensität unserer Kinder kann einfach unglaublich anstrengend sein.

Andererseits sind all diese Sätze, die wir früher als Kinder gehört haben, meist genau die Sätze, mit denen wir uns heute als Erwachsene selbst in unserem Gefühl beschneiden. Das werden unsere Kinder später genauso tun.

Wenn ich mich selbst beobachte, höre ich z.B. meine innere Stimme, die sagt "jetzt komm mal wieder runter",

wenn ich mich z.B. über etwas besonders freue. Und so viele andere.

Eine allgemeingültige Lösung kenne ich nicht, aber vielleicht ist es schon eine ganze Menge, wenn ich immer wieder Achtsamkeit und Bewußtheit dafür entwickle.

Welchen typischen Satz hörst Du regelmäßig von Dir selbst, der Dich von Deinen eigentlichen Gefühlen entfernt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0